skip to Main Content

Was kostet ein erbauseinandersetzungsvertrag beim notar

Meine Ex-Frau und ich unterschriebenMeine Ex-Frau und ich unterzeichneten Scheidungspapiere vor einem spanischen Notar am 4. April 2019.Wir waren in Großbritannien verheiratet und haben beide seit über 2 Jahren in Spanien wohnhaft. Ich glaube, der Notar hätte dann die Scheidung einreichen müssen. Da zweieinhalb Monate vergangen sind und ich nichts gehört habe, habe ich ihm vor 2 Tagen eine E-Mail geschrieben und keine Antwort erhalten. Meine Anwältin sagt, sie “geht davon aus”, dass die Scheidung registriert wurde und scheint nicht daran interessiert zu sein, weiterzumachen. Was ist eine angemessene Zeitspanne, die zwischen der Unterzeichnung und Registrierung vergehen sollte? Danke. Viele Staaten legen eine Begrenzung der Gebühren fest, die ein Notar für Dienstleistungen erheben kann. Die American Association of Notaries, eine texanische Agentur, erklärt: “Der Notar darf für jede Handlung keine Gebühren erheben, die über den Gebühren liegen, die im texanischen Notarrecht festgelegt sind. Der Arbeitgeber ist nicht der Inhaber eines Notarbuchs oder Siegels, auch wenn der Arbeitgeber für die Materialien bezahlt hat. Tex.

Atty. Gen. Op. GA-0723. Ein texanischer Notar ist gesetzlich verpflichtet, ein Buch mit Informationen über jede notariell beglaubigte Notarin zu führen und jede amtsrechtliche Handlung mit dem Amtssiegel zu authentifizieren. Das Buch ist eine öffentliche Information und ein Notar ist erforderlich, um Kopien des Buches auf Anfrage zu produzieren. Daher sollten Buch und Siegel jederzeit im Besitz des Notars bleiben. Nein.

Geburtsurkunden und Heiratslizenzen sind öffentlich beschreibbare Dokumente. Beschreibbare Dokumente werden mit einer bestimmten regierungsgebenden Stelle aufgezeichnet, z. B. mit dem Büro des Staatssekretärs, einem Gericht, einem Bezirksbeamten oder dem Bureau of Vital Statistics. Eine beglaubigte Kopie eines beschreibbaren Dokuments kann durch Kontaktaufnahme mit der Aufzeichnungsstelle erhalten werden. Ein Notar kann keine beglaubigten Kopien von beschreibbaren Dokumenten anfertigen. Der Notar wird den Identitätsnachweis in einem Register aufzeichnen und eine Bestätigungsbescheinigung erstellen oder einfach das Dokument unterschreiben und stempeln. Ebenso erlässt der Staatssekretär dem einzelnen Notar eine Provision für eine Amtszeit von vier Jahren, ohne Rücksicht darauf, wer den Antrag oder die Anleihegebühren bezahlt hat. Infolgedessen kann ein Arbeitgeber die Provision eines Arbeitnehmers nicht behalten. Wenn Sie jedoch an einem langen Projekt arbeiten, bei dem viele Zahlungsdokumente notariell beglaubigt werden müssen, könnte es sich lohnen, einen Mitarbeiter als Notar im Projektzustand beglaubigen zu lassen. In allen anderen Staaten notariell beglaubigen Sie die Verzichtserklärungen auf Pfandrechte nicht. In einigen Fällen könnte die Notarisierung eines Pfandrechtsverzichts ihn sogar für ungültig erklären.

Dies liegt daran, dass einige Staaten sehr spezifische Parameter für das Pfandrecht-Verzichtsformular haben, und die Statuten besagen, dass Ausnahmen im Wesentlichen in der gleichen Form sein sollten. Das Hinzufügen eines Notarblocks ändert also technisch die Form und könnte möglicherweise ein Streitpunkt sein, wenn die Dinge nach Süden gehen.

Back To Top