skip to Main Content

Vereinbarung kurzarbeit Muster ohne betriebsrat

Wenn eine Person z. B. 2 Tage im Monat, die aus 20 Arbeitstagen besteht, eine Auszeit hat, beträgt das individuelle Arbeitsverhältnis (20 – 2) / 20 = 18 / 20 = 0,90, d. h. 90 %. Die Arbeitszeitverkürzung kann während des Vertragszeitraums uneingeschränkt geplant werden, sofern die Kurzarbeit während des gesamten Vertragszeitraums dem vereinbarten Niveau entspricht. Es ist auch möglich, eine Einigung über einen Tarifvertrag über die Geplante Arbeitszeitverkürzung zu erzielen. Einzelverträge, die in Unternehmen ohne Betriebsräte geschlossen werden, können mit einer Frist von zwei Monaten bis zum Ende des Anpassungszeitraums gekündigt werden. In diesem Fall haben Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbart, dass die Mitarbeiter ihre Arbeitszeit um 60 % reduzieren sollten. Alle Arbeitgeber, mit Ausnahme bestimmter staatlicher Stellen, können bei Kurzarbeit Unterstützung erhalten, wenn die Voraussetzungen für die Unterstützung erfüllt sind.

Im Jahr 2012 hat der Gerichtshof der Europäischen Union das Verhältnis zwischen STW-Systemen und dem Anspruch auf Jahresurlaub präzisiert. Der Gerichtshof hat entschieden, dass die einzelstaatlichen Rechtsvorschriften und Bestimmungen einen anteiligen Ansatz für den Anspruch auf Jahresurlaub während der Kurzarbeit anwenden können (verbundene Rechtssachen C-229/11 und C-230/11). In diesen Fällen hatten die Arbeitnehmer eine finanzielle Entschädigung für den Jahresurlaub während einer befristeten Frist von null Stunden STW nach Entlassung beantragt, wie in einer Betriebsvereinbarung vorgesehen. Der Gerichtshof hat somit im Wesentlichen entschieden, dass der Arbeitgeber nicht verpflichtet ist, Arbeitnehmer mit Null-Stunden-STW-Verträgen für den Verlust des bezahlten Urlaubs zu entschädigen. Der Verlust von Arbeitszeiten durch COVID-19 ist wahrscheinlich auf ein unvermeidliches Ereignis oder aus wirtschaftlichen Gründen zurückzuführen. Demnach teilt die Bundesagentur für Arbeit auf ihrer Homepage mit, dass Unternehmen, in denen es aufgrund von COVID-19 befristete Arbeitsausfälle gibt, eine Kurzarbeitsentschädigung beantragen können. Dies könnte z. B. der Fall sein, wenn Lieferungen aufgrund von COVID-19 nicht erfolgen und die Arbeitszeit dadurch verkürzt werden muss oder wenn staatliche Schutzmaßnahmen dafür sorgen, dass das Unternehmen vorübergehend geschlossen wird. Ja, die Rente ist betroffen. Es wird jedoch geschätzt, dass dies marginal sein wird, da die Kurzarbeit nur für einen kurzen Zeitraum im Laufe des Arbeitslebens erfolgt. Ja.

In diesen Fällen ist die Verkürzung der Arbeitszeit und des gezahlten Gehalts auf der Grundlage des Umfangs der Teilzeitarbeit (Prozentsatz der Vollzeitarbeit) und des regulären Gehalts zu berechnen, das sie für die Teilzeitarbeit erhalten würden. Die Zahlung des Mindestlohns wird spätestens innerhalb von 15 Tagen ab dem Monat fällig, der auf den Monat folgt, in dem der Anspruch entstanden ist. Dies gilt nicht für Unternehmen, in denen die Flexibilisierung der Arbeitszeit nach Artikel 3 Absatz 1.4 des bundesweiten Tarifvertrags für die Bauwirtschaft (BRTV) eingeführt werden kann. Dies gilt nicht, wenn dokumentierter Nachweis erbracht werden kann, dass die Arbeitszeiten im gegebenen Unternehmen für Arbeiten flexibler gestaltet wurden, die die Zahlung eines Mindestlohns unter den folgenden Bedingungen für die auf einem Arbeitszeitkonto erfassten Stunden erfordern, wenn das Arbeitszeitkonto nach folgenden Bestimmungen verwaltet wird: Die schwedische Agentur für wirtschaftliches und regionales Wachstum sieht die Versuche, die gegenwärtige Krise auszunutzen, besonders zurückhaltend. Daher wird sich die Agentur aktiv an Betrugsbekämpfungsmaßnahmen beteiligen. Wenn uns bewusst wird, dass jemand absichtlich versucht, das System zu spielen, um Steuergelder zu erhalten, die die Zentralregierung jetzt zur Unterstützung von Unternehmen zur Seite gelegt hat, die sich aufgrund der Coronavirus-Pandemie in ernste finanzielle Schwierigkeiten befinden, werden wir nicht zögern, rechtliche Schritte einzuleiten und mutmaßliche Straftaten der Polizei zu melden. Wir arbeiten auch mit anderen Regierungsbehörden zusammen, um Betrugsversuche zu bekämpfen und unrechtmäßig die kurzfristige Arbeitsbeihilfe zu erhalten.

Back To Top